+41 (0) 41 930 02 66 info@lisibach-mb.ch

Selbst­fahrende
Rund­ballen­presse

Die selbstfahrende Rundballenpresse vereint grosse Leistung, Wendigkeit, kompakte Bauart, und bodenschonendes Arbeiten dank geringem Eigengewicht.

Die Kabine ist gegen Lärm und Wärme isoliert. Dies so gut dass, bei normalen Bedingungen nicht einmal eine Klimaanlage erforderlich ist. Die Lärmemission vom Motor und Hydrostaten kann dank sehr guter Abschirmung sowie auf Gummipuffer gelagertem Motor und Kabine sehr gering gehalten werden. Der Motor besitzt einen doppelten Schalldämpfer, so dass in unmittelbarer nähe schon ein sehr geringer Schallpegel erziehlt werden kann. Ein luftgefederter Sitz von Grammer mit aktiver Schwingungstilgung erlaubt zusammen mit den anderen Komponenten ein Arbeiten ohne Ermüdung. Alle wichtigen Funktionen sind direkt vom Joystick auf der Armlehne bedienbar. Ein optimaler Überblick nach vorne, auf Pickup, sowie rund um die Maschine sorgen für ein sicheres Arbeiten.

Der Vorderwagen besitzt ein Chassi aus Stahlrohren. Die Kabine sowie der Diselmotor sind auf separaten Gummipuffern abgestützt. Ein Drehgelenk verbindet den Vorderwagen mit der Presse. Dieses ermöglicht das pendeln des gesamten Vorderwagens. Gelenkt wird mit der Vorderachse. Die Achse unter der Presse wird durch einen Träger ersetzt, der die beiden Radgetriebe der Hinterachse aufnimmt. Jedes Rad wird separat angetrieben und angesteuert.

Ein optimaler Gewichtsausgleich (Leer 52/48%, Voll 47/53%) sorgt jederzeit für eine optimale Traktion. Die kurze Bauart ergibt eine optimale Bodenanpassung des Pickups, sowie eine handliche wendige Maschine. Der permanente Allradantrieb mit komplettem Quer- und Längsausgleich schont die Grasnarbe bei Kurvenfahrt.

Die selbstfahrende Rundballenpresse vereint grosse Leistung, Wendigkeit, kompakte Bauart mit geringen Gesamtabmessungen und niedrigem Eigengewicht. Da alle Räder angetrieben sind, ist das Manövrieren in jedem Gelände uneingeschränkt möglich. Dies alles ermöglicht bodenschonendes Arbeiten sowie eine unschlagbare Leistung. Ergänzt mit dem Rundballenwickler RBW 125 wird die Maschine zu einer Kombination die in jedem Gelände maximale Arbeit ermöglicht. Der Ballen wird ohne Bodenkontakt direkt auf den Wickeltisch übergeben. Gesteuert wird die Maschine via CAN-BUS auf einem Touchscreen-Monitor.

Das Grundfahrzeug

  • Der Vorderwagen besitzt ein Chassi aus Stahlrohren.
  • Die Kabine ist auf Gummipuffern gelagert.
  • Ein Drehgelenk verbindet den Vorderwagen mit der Presse.
  • Die Achse unter der Presse wird durch einen Träger ersetzt, der die beiden Radgetriebe der Hinterachse aufnimmt.
  • Jedes Rad wird separat angetrieben.
  • Ein optimaler Gewichtsausgleich (Leer 52/48%, Voll 47/53%) sorgt jederzeit für eine optimale Traktion.
  • Die kurze Bauart garantiert eine optimale Bodenanpassung des Pickup.
  • Dank den Radnabengetrieben kann ein sehr grosser Lenkeinschlag und somit eine grosse Wendigkeit erzielt werden.
  • Der permanente Allradantrieb mit komplettem Quer- und Längsausgleich schont die Grasnarbe bei Kurvenfahrt.

Das Antriebskonzept

Der hydrostatische Antrieb erlaubt ein einfaches und komfortables Bedienen der Maschine. Durch die optimale Leistungsaufteilung auf die vier Räder ist die Einsatzmöglichkeit fast grenzenlos.

 

  • Das Fahrzeug wird von einem leistungsstarken Perkinsmotor angetrieben.
  • Der Hydrostat ist über eine Kupplung direkt mit dem Dieselmotor verbunden.
  • Die Hydrostatenpumpe wird elektronisch gesteuert.
  • Kühlung und optimale Auslegung des Antriebes garantieren einen sehr hohen Wirkungsgrad der Antriebseinheit und sorgen dafür, dass die volle Leistung umgesetzt werden kann.
  • Mit einem Joystick auf der Armlehne wird die Fahrgeschwindigkeit gewählt.
  • Die vier Fahrstufen lassen sich direkt am Joystick vorwählen und sind unter Last schaltbar.
  • Der Antrieb erfolgt über vier getrennte Radgetriebe.
  • Jedes Rad hat einen eigenen Hydraulikmotor und ein Radnabengetriebe mit Bremse.
  • Das Rad ist direkt auf das Radnabengetriebe aufgeschraubt.
  • Diese Bauart garantiert einen tiefen Schwerpunkt, weil die Presse zwischen den Rädern abgesenkt werden kann.
  • Auch der Vorderwagen besitzt keine durchgehende Achse. Der Motor und die Kabine sind zwischen den Rädern
  • Alle Räder sind permanent angetrieben.
  • Durch den freien Oelausgleich wirkt an jedem Rad stets die gleiche Antriebsleistung.
  • Für Extremfälle kann ein Oelteiler zugeschaltet werden der für einen genauen Synchronlauf der Räder sorgt.
  • Die sehr hohe Schubkraft lässt einen Einsatz in fast allen Geländen zu.
  • Durch die grosse Bereifung inkl. Doppelräder ist für eine Schonung des Bodens gesorgt.
  • Der stufenlose Fahrantrieb erlaubt ein einfaches manövrieren und eine optimale Anpassung der Fahrgeschwindigkeit.
  • Das sanfte Anfahren erleichtert das Arbeiten in Hanglagen.
  • Die Fahrgeschwindikeit kann von 0-14 km/h frei gewählt werden, ohne dass die Drehzahl des Motors und somit die Leistung der Presse reduziert werden muss.

Die Fahrerkabine

  • Die Kabine ist gegen Lärm und Wärme isoliert.
  • Eine Klimaanlage und Heizung sorgen jederzeit für optimale Arbeitsbedingungen.
  • Ein luftgefederter Sitz von Grammer mit aktiver Schwingungstilgung erlauben ein ermüdungsfreies Arbeiten
  • Alle wichtigen Funktionen sind vom Joystick auf der Armlehne aus bedienbar.
  • Ein optimaler Überblick nach vorne sowie aufs Pickup sorgen für ein sicheres Arbeiten.

LISIBACH MASCHINENBAU AG  ❙  Eistrasse 11  ❙  CH-6102 Malters  ❙  Tel: +41 (0) 41 930 02 66  ❙  Fax: +41 (0) 41 938 02 66  ❙  E-mail: info@lisibach-mb.ch

Scroll Up